Teilnahme

Eine Bühne für Deine Filmmessage! 

Ausweg Gesucht ist ein Wettbewerb für junge Leute, die mit Film zeigen wollen, wie man mit Tiefpunkten im Leben umgehen kann. Daraus ergeben sich vier Bedingungen: Dein Film ist nicht länger als fünf Minuten, Du bist zwischen 15 und 25 Jahre alt und kommst aus Bremen, Niedersachsen oder Hamburg und Du hast etwas zum Thema Krisen zu sagen und dazu, wie man mit ihnen klar kommt.

Ansonsten bist Du frei – frei in der Wahl Deines Themas, Deines Formats und Deines Teams! Heißt: Du kannst Spielfilm, Reportage, Animation oder Social Spot allein, mit der Klasse oder dem Studienkurs einreichen!
Wichtig: Verwendest Du in Deinem Kurzfilm eine andere Sprache als Deutsch, ergänze bitte mindestens einen englischen Untertitel.

Die Einreichungsphase ist beendet!

Der Einsendeschluss war am 18. August 2019. 

HÄUFIGE FRAGEN

Egal ob Schüler_in, Filmstudent_in oder einfach filminteressierte Person: Alle jungen Leute zwischen 15 und 25 Jahren haben das Zeug zum Filmemachen und dürfen teilnehmen!

Damit es fair bleibt, wirst Du entsprechend Deines Alters einer von zwei Kategorien zugeordnet: 15-17 oder 18-25 Jahre. Gehörst Du zu einem Team, entscheidet das Alter der Mehrzahl, welcher Kategorie Ihr zugeordnet werdet.

Fülle unser Online-Formular aus und lade Deinen Kurzfilm auf unseren Server hoch. (Dateigröße nicht über 500MB | Empfohlenes Dateiformat: MP4 (H.264, aac, 25 fps, 5000 kBit/s)). Lies gründlich unsere Teilnahmebedingungen

Jein. Jede_r Produzent_in darf einen Film einreichen und muss dazu das Online-Formular ausfüllen. Wenn Du einen zweiten Film einreichen willst, fülle bitte ein zweites Formular aus und gib eine andere produzierende Person aus Deinem Team an. Wichtig: Die Einreichenden müssen 15-25 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Bremen, Niedersachsen oder Hamburg haben. Der Film darf nicht länger als fünf Minuten sein.

Wenn das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt ist, der Film auf dem Server von Ausweg Gesucht abgelegt wurde und Du eine Bestätigungsmail bekommen hast, ist Dein Film theoretisch eingereicht. Wenn Du darüber hinaus nichts von uns hörst, ist alles super. Wir müssen die Filme nach Upload auf Verstöße gegen das Urheberrecht oder gegen Musikrechte anderer prüfen. Aber keine Panik: Wenn etwas nicht passen sollte, melden wir uns auf jeden Fall bei Dir!

Filmarbeit ist Teamarbeit! Klar könnt Ihr ihn als Gruppe einreichen. Tragt dafür bitte nur das Produzent_innenteam in das Anmeldeformular ein. Diese Personen repräsentieren die gesamte Gruppe. Bei Schulklassen bitte die Schule, die Klasse und die verantwortliche Lehrkraft angeben.

Generell darfst Du ohne die Zustimmung der Urheberperson keine fremden Film- und Audioinhalte verwenden! Gehe also auf Nummer sicher und lasse Dir eine schriftliche Zustimmung geben. Ein Versuch ist es wert: Frag bei deiner Lieblingsband ruhig mal an, ob du ihren Song nutzen darfst – vielleicht unterstützen sie ja Dein Filmprojekt. Lass Dir auch hier die Zustimmung schriftlich geben. Nutze dafür unseren Vordruck. Dort findest du außerdem Tipps, wo es freie Musik im Netz gibt.

Du verstehst das Thema nicht? Kein Problem, auch dafür gibt es einen Ausweg! Das Landesinstitut für Schule, Gesundheit und Suchtprävention bietet Dir inhaltliche Unterstützung an. Bei Fragen wende Dich an das Team von vomhörensehen unter 0421/59497982 oder schicke eine E-Mail an: info@ausweggesucht.de.

Ansonsten hast Du alle Freiheiten, Deine Gedanken kreativ in Szene zu setzen!