Wettbewerbsbestimmungen

Allgemeine Wettbewerbsbestimmungen im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs Ausweg Gesucht

Allgemeines
Zum Wettbewerb zugelassen sind nur nicht-kommerzielle Kurzfilme. Das bedeutet, dass die Kurzfilme nicht im Auftrag Dritter gegen Entgelt produziert worden sind. Sämtliche Rechte am Kurzfilm bleiben beim Produzierenden.

Der/die Produzent_in garantiert, dass ihm/ihr hinsichtlich des eingereichten Materials (Bild, Ton und lizenzpflichtige sowie GEMA-freie Musik) sämtliche für die Nutzung erforderlichen Urheber-, Leistungsschutz- sowie sonstige Rechte zustehen und er/sie über diese Rechte verfügen kann bzw. er/sie sämtliche persönlichkeitsrechtlich erforderlichen Einwilligungen eingeholt hat. Der/die Produzent_in stellt uns als Veranstalter des Wettbewerbs von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Die Preisverleihung wird gefilmt und im Rahmen eines Zusammenschnitts für die wettbewerbsrelevante Öffentlichkeitsarbeit verwendet. Der/die Produzent_in stimmt der Aufnahme und Verbreitung über Onlinemedien und TV-Stationen zu.

Hinweise zum Upload
Um den Kurzfilm beim Wettbewerb anzumelden, ist es notwendig, ihn auf unseren Server zu laden. Das alleinige Hochladen berechtigt noch nicht zur Teilnahme am Wettbewerb. Nur, wenn das entsprechende Onlineformular ausgefüllt ist, ist der Kurzfilm für die Teilnahme registriert.

Teilnahme als Minderjährige_r
Falls der/die Produzent_in noch nicht volljährig ist, bitten wir darum, die Anmeldung zum Wettbewerb bzw. den Weg der Anmeldung mit Erziehungsberechtigten bzw. Lehrenden zu besprechen und die Wettbewerbsbedingungen gemeinsam mit ihnen nachzuvollziehen. Das Anmeldeformular muss von Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Sofern ein gemeinsames Sorgerecht von zwei Personen besteht, ist die Einwilligung beider sorgeberechtigter Personen erforderlich. Hierfür ist das PDF-Formular zu nutzen und per Post an uns zu schicken.

Teilnahme einer Schulklasse bzw. eines Kurses
Bei Anmeldungen von Schulklassen bzw. Kursen bitten wir darum, dass die jeweilige betreuende Lehrkraft die Einverständniserklärungen der Schüler_innen sowie der gesetzlichen Vertretenden einholt und das Thema der Anmeldung sowie die Wettbewerbsbestimmungen im Unterricht bespricht.

Die Einverständniserklärungen der Einzelnen fragen wir nicht ab. Im Falle eines Gewinns fordern wir diese allerdings ein. Auf unser Webseite bieten wir ein entsprechendes PDF-Formular an.

Teilnahme an der Preisverleihung
Durch die Teilnahme am Wettbewerb versicherst ihr uns im Falle eines Gewinns, dass mindestens ein/e Vertreter_in eures Filmteams an der Preisverleihung am 28. September 2019 in Bremen teilnehmen wird, um den
Preis persönlich entgegenzunehmen.

Öffentlichkeitsarbeit
Mit der Anerkennung der Wettbewerbsbestimmungen erklärt sich der/die Produzent_in einverstanden, dass sein/ihr Film über die Kanäle vom Veranstalter und von den Medienpartnern (TV- und Online-Partner) unentgeltlich ausgestrahlt und zur Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des Wettbewerbs (z.B. Abschlussveranstaltung im Kino, das Einstellen auf wettbewerbseigenen Social Media-Kanälen wie Youtube, Facebook, Instagram und Twitter) genutzt und veröffentlicht werden dürfen.

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit möchten wir bei Bedarf alle eingereichten Kurzfilme auf unserem Youtube-Kanal sowie als Teil des Aftershow-Trailers der Veranstaltung und/oder Ausschreibungstrailers des kommenden Wettbewerbsjahres publizieren können. Durch die Teilnahme am Wettbewerb gebt ihr uns das Einverständnis, euren Kurzfilm im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der genannten Trailer zu veröffentlichen – ungeachten dessen, ob euer Kurzfilm prämiert wurde oder nicht. Des Weiteren willigt ihr mit eurer Unterschrift ein, dass die beteiligten Partner (namentlich das Landesinstitut Schule, die Medienagentur vomhörensehen und die hkk Krankenkasse) euren Film im Rahmen der Suchtprävention vorführen und verbreiten dürfen – ebenfalls ungeachtet dessen, ob euer Kurzfilm prämiert wurde oder nicht.

Der/die Produzent_in erklärt sich einverstanden, dass der Veranstalter neben den Gesamtbeiträgen auch Einzelbilder, Fotos und/oder Ausschnitte o.ä. aus den eingereichten Filmbeiträgen im Zusammenhang mit der Preisverleihung, der Berichterstattung für die Öffentlichkeitsarbeit und der wettbewerbseigenen Website verwenden darf. Diese Rechte werden vom Veranstalter ggf. auch von Dritten zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Veranstaltung oder zusammenhängenden Aktionen eingeräumt.

Sollte es berechtigte Gründe geben, die gegen eine Veröffentlichung sprechen, bitten wir dieses Anliegen bei Einreichung des Filmes eigenständig anzusprechen. Es wird sich eine Lösung finden, mit der sowohl Einreichende als auch Veranstalter zufrieden sind.

Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs erhoben und werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse eures Teams verwenden wir zur direkten Kommunikation mit euch – beispielsweise um euch mitzuteilen, dass ihr für den Wettbewerb nominiert seid, zur Preisverleihung kommen solltet oder wann der Wettbewerb in einen neuen
Durchlauf startet. Das Alter der verschiedenen Teammitglieder ist wichtig, damit wir sicherstellen können, dass ihr dazu berechtigt seid am Wettbewerb teilzunehmen und damit wir nach Altersdurchschnitt des Teams
auswerten können, in welcher der beiden Alterskategorien euer Film bewertet wird. Die Adresse müsst ihr angeben, damit das Landesinstitut für Schule Bremen euch bei einer Nominierung oder bei einem Preisgewinn den Feedbackbogen der Jury sowie Urkunden zukommen lassen kann.

Bei der Einreichung eures Films gebt ihr die Einwilligung, dass eure Daten und Filme zum Zwecke der Bewertung an die diesjährigen Juror_innen weitergegeben werden dürfen.

Eure Daten sowie eure Filme werden nach Projektbeendigung gelöscht. Ihr könnt eurer Datenspeicherung jederzeit widersprechen.

Sonstiges
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere
dann Gebrauch, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung der Aktion aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen nicht
gewährleistet werden kann.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt. Die Teilnahmebedingungen können jederzeit vom Veranstalter geändert werden. Ggf. notwendige Änderungen werden über www.ausweggesucht.de bekanntgegeben. Etwaige Rechte aus dem Vertragsverhältnis, das diesen Teilnahmebedingungen zugrunde liegt, sind durch den/die Teilnehmer_in nicht auf Dritte übertragbar. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.

Gerichtsstand ist Bremen (Landgericht Bremen).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.