Teilnehmen

So läufts:

Wenn ihr aus Bremen, Niedersachsen oder Hamburg kommt und im Alter von 15-25 Jahren seid, könnt ihr am Wettbewerb teilnehmen. Der Film kann als Einzelperson, Team, Schulklasse oder unterstützt durch eine Jugendeinrichtung eingereicht werden. Euer Film darf die maximale Länge von fünf Minuten nicht überschreiten. Ihr solltet eure Erfahrungen, Ängste und Interpretationen zum Thema Auswege einbringen und ggf. Lösungen oder Strategien zur Vermeidung z.B. einer Sucht in einem Film darstellen. Eure Filmidee könnt ihr als Kurzreportage, als Dokumentation, in einem Spielfilm, einem Social-Spot oder einem Animationsfilm einreichen.

Wichtig! Filme dürfen auch in anderen Sprachen eingereicht werden, wenn sie mindestens mit einem englischen Untertitel versehen sind.

Der Upload ist noch nicht freigeschaltet!

EINSENDESCHLUSS 06.08.2017

HÄUFIGE FRAGEN

Egal ob Schüler, Filmstudent oder einfach Filminteressierter, jeder, der zwischen 15 und 25 Jahren alt ist, hat das Zeug zum Filmemacher und darf teilnehmen!

Je nach eurem Alter werdet ihr in zwei verschiedenen Kategorien eingeordnet und bewertet. Es gibt die Altersgruppen 15-18 und 19-25 Jahre, damit es fair bleibt. (Das Alter der Mehrzahl im Filmteam ist ausschlaggebend.)

In den jeweiligen Kategorien könnt ihr die Plätze 1 bis 5 gewinnen.

Fülle unser Teilnahmeformular aus und lade Deinen Film auf unseren Server hoch. (Dateigröße nicht über 500MB | Empfohlenes Dateiformat: MP4 (H.264, aac, 25 fps, 5000 kBit/s)). Lies gründlich unsere Teilnahmebedingungen

Jein. Jeder Produzent darf einen Film einreichen und muss dazu den Anmeldebogen und das Online-Formular ausfüllen. Wenn du aber einen zweiten Film einreichen willst, füll ein zweites Formular aus und geb einen anderen Produzenten aus deinem Team an. Wichtig: Die Einreicher müssen 15-25 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Bremen, Niedersachsen oder Hamburg haben. Der Film darf nicht länger als fünf Minuten sein.

Wenn das Teilnahmeformular vollständig ausgefüllt ist, der Film auf dem Server von „Ausweg gesucht“ abgelegt wurde und Du eine Bestätigungsmail bekommen hast, ist dein Film theoretisch eingereicht. Wenn Du innerhalb einer Woche nichts von uns hörst, ist alles super. Wir müssen die Filme nach deinem Upload durch unser Team  auf Verstöße gegen das Urheberrecht oder Musikrechte anderer prüfen. Aber keine Panik, wenn was nicht passen sollte, melden wir uns auf jeden Fall.

Filmarbeit ist Teamarbeit!
Klar könnt ihr ihn als Gruppe einreichen. Tragt dafür bitte nur das Produzententeam in das Anmelde-Formular ein. Diese Personen repräsentieren dann die gesamte Gruppe. Bei Schulklassen bitte die Schule, die Klasse und den verantwortlichen Lehrer angeben.

Unter der Rubrik Preise ist transparent dargestellt, welche Platzierungen welchen Preis erhalten.
Wir behalten uns vor, ggf. eine Sonderpreiskategorie einzuführen. 

Leider nein! Generell darfst du ohne die Zustimmung des Urhebers keine fremden Film- und Audioinhalte nutzen! Gehe also auf Nummer sicher und lasse dir eine schriftliche Zustimmung geben. Ein Versuch ist es wert: Frag bei deiner Lieblingsband ruhig mal an, ob du ihren Song nutzen darfst, vielleicht unterstützen sie ja dein Filmprojekt. Lass Dir auch hier die Zustimmung schriftlich geben. Nutze dafür unseren Vordruck. Dort findest du außerdem Tipps, wo es freie Musik im Netz gibt.

Das ist kein Problem,  auch dafür gibt es einen Ausweg! Das Landesinstitut für Schule – Gesundheit und Suchtprävention bietet dir inhaltliche Unterstützung an. Bei Fragen wende dich an das Team von vomhörensehen unter 0421/69509468 oder schicke eine E-Mail an: info@ausweggesucht.de .

Ansonsten habt ihr alle Freiheiten, eure Gedanken zum Thema „Auswege“ in Szene zu setzen!